Inspiriert ins NEUE JAHR:
WORKSHOP VII DAS EXPERIMENT IM BILD
Mischtechnik (Spachtelmassen/Acrylfarben/Kreiden/Oilsticks)
19. + 20.1.2019, Sa 11-16 Uhr, So 10–15 Uhr
170 € + Material / Frühbucher 150 € bis zum 12.10.2018

Zwei Tage Zeit, ein Freiraum – geöffnet, um Kunst zu machen, auszuprobieren und zu
experimentieren. Experimentelle Bilder, Drucke/Monotypien/Frottagen, Mischtech-
niken, Material-Collagen,  Fotoübermalungen oder sogar Objekte können entstehen.
Wir nutzen die Möglichkeiten experimentellen Arbeitens, um eigene Bilder- und
Formen-sprachen zu festigen und weiter zu entwickeln. Künstlerisches Tun spiegelt,
übersetzt und findet Ausdruck für Themen unserer Zeit.
Der Workshop wird begleitet von Filmausschnitten und Bildmaterialien von
Künstlern wie MAGRITTE, MAX ERNST, UECKER, TAPIES, SOULAGE, CY TWOMBLY,
OTTO DIX, MAX BECKMANN, RAUSCHENBERG, ELVIRA BACH u. a..
Ihr könnt das gesamte Repertoire an Materialien ausschöpfen, ob Acryl-/ Öl- oder
Aquarell-farben, Stifte, Kreiden – auch Fotos, Rest- und Fundstücke für Collagen sind
möglich.

DAS NEUE PROGRAMM FÜR 2019

EXTRA: AKTZEICHNEN - erstes Quartal 2019
freitags 25.1. + 22.2. + 15.3. 2019 von 18.30-21.00 Uhr
für Anfänger u. Fortgeschrittene
einzeln buchbar, je Termin 38 € incl. Modell  

WORKSHOP I DAS EXPERIMENT ÖLKREIDE
15.+16.2.2019, Fr 18.30-21.30 Uhr, Sa 11–17 Uhr
160 € + Material /Frühbucher 140 € bis zum 30.12.2018

Die Ölkreiden bieten ungeahnte Möglichkeiten mit malerischen und grafischen Kon-
trasten zu spielen. Wir können sie in vielen Lagen schichten, Farbe herauskratzen,
verreiben, mit Öl oder einem Lösungsmittel verdünnen. Es entstehen interessante
Kombinationen aus grafisch strukturierten und malerisch-aufgelösten Flächen. Wir
können deckenden Farbauftrag in einen Kontrast zu feinen transparenten Farbver-
läufen setzen. Es entsteht Raum, Dichte und Tiefe. Aquarell- und Acrylfarben lassen
sich mit Ölkreiden spannend kombinieren.
Wir beschäftigen uns mit den Themen des Bildes: Linie, Struktur, Farbe und Farb-
klang, Rhythmus, Komposition und Bildarchitektur.


WORKSHOP II ZEICHNUNG/AKT/MALEREI
8.-10.3.2019, Fr 18.30-21.00, Sa 11–16 Uhr, So 10–14 Uhr
210 €/Frühbucher 180 € bis zum 8.1.2019, + 20 € für 5h Aktmodell

Zu Beginn des Workshops steht das Zeichnen der menschlichen Figur im Mittel-
punkt. Es entstehen Skizzen und Entwürfe. Wir versuchen den Körper nicht nur
von außen zu umreißen, sondern ihn von innen zu begreifen und zu empfinden.
Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche einer Haltung, experimentieren mit
der Vielfalt zeichnerischer Ausdrucksmöglichkeiten und Materialien.
Ab Samstag Nachmittag setzen wir die Zeichnungen malerisch um.


WORKSHOP III DIE FARBE GRAU
Mischtechnik (Spachtelmassen/Acrylfarben/Kreiden/Ölsticks)
23.+24.3.2019, Sa 11–16 Uhr, So 10–15 Uhr
170 € + Material/Frühbucher 150 € bis zum 23.1.2019

Das Konzept eines bewussten Farbverzichts reicht bis in die Antike zurück:
Monochromata Bilder, die mit wenigen Farbtönen auskommen oder nur in einer
einzigen Farbe gemalt sind. Für die alten Meister, wie Velázquez, dem Meister
der Farbe GRAU, war sie Geheimnis und Herausforderung zugleich. Grau ist
nicht allein die Möglichkeit von Abtönungen zwischen Schwarz und Weiß,
sondern die Fülle von unzähligen Graustufen in alle Farbrichtungen des Farb-
kreises.
Wir können Grau als neutral, nüchtern und als sogenannte unbunte Farbe
wahrnehmen oder auch als edel, brilliant und kostbar. Wir finden sie in der
Morgen- und Abenddämmerung, bei Nebel, Raureif oder im Regen. Es entsteht  
eine verdichtete Atmosphäre von Unscharfem, Sphärischem.
Im Gegensatz dazu die Verwendung der Farbe Grau in der Fotografie und im Film:
Die Ästhetik des Schwarz-Weißen hebt besonders die Form hervor. Es entstehen
Bilder zum Thema, die Lust an nuancierten Farbklängen des Graus
auch im Kontrast mit reiner Farbe wecken.


KUNSTFABRIK HANNOVER TANZ/BEWEGUNG/MALEREI
vom 12.-14.4.2019 - weitere INFOS + Anmeldung unter: www.kunstfabrik-hannover.de
Text siehe KUNSTFABRIK - auf meiner Website


MALREISE USEDOM NEUE WEGE IN DIE KUNST
in Netzelkow, einem paradiesischen Kleinod
Im Frühling: vom 19. bis 26. Mai 2019, Frühbucher bis zum 19.1. 2019
Im Herbst: vom 22. bis 29. September 2019, Frühbucher bis 22.5. 2019

Weitere Infos siehe unter MALREISEN  auf meiner Website oder auf dem Folder der Malreise

WORKSHOP IV AUF TÖNERNEN FÜSSEN - PLASTISCHES GESTALTEN
14.-16.6.2019, Fr 18.30-21.00, Sa 11–16 Uhr, So 10–14 Uhr
210 € + Material /Frühbucher 180 € bis zum 14.4.2019

Ton ist ein spannendes Material. Schon zu Urzeiten ist es zum Bau von Gefäßen
und Figuren benutzt worden. Wir können damit spielerisch fantasievolle, ex-
perimentelle plastische Formen, Figuren und Gefässe entstehen lassen.
Eigene innere Bilder, Anlehnungen an Naturformen oder Bilder der Kunstge-
schichte können Anregung sein. Wir experimentieren mit verschiedenen Auf-
bautechniken und Oberflächenbehandlungen, beschäftigen uns mit gestalte-
rischen, plastischen und technischen Grundlagen.

WORKSHOP V MASKENBAU
15.-18.8.2019, Do 18.30-21.00, Fr 18.30-21.00 Uhr, Sa 11–16 Uhr, So 10–15 Uhr
240 € + Material/Frühbucher 210 € bis zum 15.4.2019

"… aber eigentlich verbirgt die Maske gar nichts, im Gegenteil, sie enthüllt etwas.
Sie ist ein Vergrößerungsglas zur Seele hin…"
Arianne Mnouchkine – Théâtre du soleil – Paris

Masken erinnern an rituelle Tänze von Naturvölkern, an antikes Theater, an
japanisches Nô-Theater, an die Commedia dell´arte mit ihren Halbmasken.
Die Maske verbirgt, verwandelt, schützt. Sie bietet die Möglichkeit
andere Rollen und Ausdrucksformen zu verkörpern. Freies plastisches
Gestalten verbunden mit phantasievollem, spielerischem Experimentieren
mit Formen, Farben und Materialien sind das Wesentliche in diesem
Workshop. Wir modellieren den Grundköper aus Ton und überziehen ihn
anschliessend mit Pappmaché.
Danach bemalen und verzieren, schmücken wir die getrocknete Maske
mit unterschiedlichstem Material.
Bei ausreichend Raum und Zeit weihen wir die Maske draussen in der Natur
ein.


MALREISE USEDOM NEUE WEGE IN DIE KUNST
Im Herbst: vom 22. bis 29. September 2019, Frühbucher bis 22.5. 2019

WORKSHOP VI ZEICHNUNG/AKT/MALEREI - Text siehe Workshop II
25.-27.10.2019, Fr 18.30-21.00, Sa 11–16 Uhr, So 10–14 Uhr
210 €/Frühbucher 180 € bis zum 25.8.2019, + 20 € für 5h Aktmodell


WORKSHOP VII DIE TIEFE IM BILD
Mischtechnik (Spachtelmassen/Acrylfarben/Kreiden/Ölsticks)
23.+24.11.2019, Sa 11–16 Uhr, So 10–15 Uhr
170 € + Material / Frühbucher 150 € bis zum 23.9.2019

Wir experimentieren mit dem Auftrag von Spachtelmassen, nutzen
die Spanne von der glatten bis zur strukturierten Oberfläche.
Wir reiben Ölkreiden und Acrylfarbe in das Relief, verwenden
Farbe lasierend und pastos, lernen Farbklänge nuanciert zu mischen.
Wir schichten Farbe übereinander, kratzen und ritzen sie wieder
heraus. Experimentelle grafische Momente entstehen im Kontrast zu
Malerischem. Mit dem Lappen, der Bürste, dem Topfkratzer,
schmalen bis breiten Pinseln oder einem Schwamm erforschen wir
die differenzierten Möglichkeiten von Strukturen im Bild.
Es entsteht Tiefe, Schichtung und Farb-Klang.
William Turner und Impressionisten wie Auguste Renoir, Claude Monet
und Künstler der Moderne werden uns Anregung sein.

Inspiriert ins NEUE JAHR:

WORKSHOP VIII DAS EXPERIMENT IM BILD
11. + 12.1.2020, Sa 11-16 Uhr, So 10–15 Uhr
170 € + Material / Frühbucher 150 € bis zum 11.10.2019

Zwei Tage Zeit, ein Freiraum – geöffnet, um Kunst zu machen, auszuprobieren und zu
experimentieren. Experimentelle Bilder, Drucke/Monotypien/Frottagen, Mischtech-
niken, Material-Collagen,  Fotoübermalungen oder sogar Objekte können entstehen.
Wir nutzen die Möglichkeiten experimentellen Arbeitens, um eigene Bilder- und
Formen-sprachen zu festigen und weiter zu entwickeln. Künstlerisches Tun spiegelt,
übersetzt und findet Ausdruck für Themen unserer Zeit.
Der Workshop wird begleitet von Filmausschnitten und Bildmaterialien von
Künstlern wie MAGRITTE, MAX ERNST, UECKER, TAPIES, SOULAGE, CY TWOMBLY,
OTTO DIX, MAX BECKMANN, RAUSCHENBERG, ELVIRA BACH u. a..
Ihr könnt das gesamte Repertoire an Materialien ausschöpfen, ob Acryl-/ Öl- oder
Aquarell-farben, Stifte, Kreiden – auch Fotos, Rest- und Fundstücke für Collagen sind
möglich.

Für alle Angebote gebe ich Ihnen auf Wunsch gern eine Materialliste.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Ok, verstanden